Update Covid - Corona Pandemie

Informationen des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg vom 31.10.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach der Zusammenkunft der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten Mitte der Woche und den aus den Medien bekannten Beschlüssen warten wir bis dato auf die Umsetzung derer in die CoronaVO des Landes Baden-Württemberg. Wir alle hängen somit noch immer „in der Luft“, da nicht alle ab 02.11.2020 vorgesehenen Maßnahmen/Einschränkungen verbindlich seitens der Landesverwaltung kommuniziert worden sind. Deshalb müssen wir Sie und unsere Mitgliedsvereine um Verständnis und Geduld bitten, dass unser Informationsstand noch nicht allumfassend für alle Vereinsbereiche ist.

Ministerin Theresia Bauer hat gestern eine Pressemeldung veröffentlicht, welche Sie hier nachlesen können: https://mwk.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/neue-massnahmen-im-kampf-gegen-die-covid-19-pandemie-regelungen-im-bereich-wissenschaft-und-kunst/

Daraus können wir folgendes entnehmen:

  1. Der Proben- und Veranstaltungsbetrieb unserer Vereine ist insgesamt verboten bis zum 30.11.2020.
  2. Musikunterricht soll/wird weiterhin möglich sein gemäß der Verordnung für Musikschulen.

Während der erste Punkt klar und deutlich ist, sind die Vorgaben für Musikschulen noch nicht neu gefasst. So ist beispielsweise noch offen, ob nur Einzelunterricht möglich ist oder auch Kleingruppen erlaubt sind. Laut der Auskunft des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst sollen die Regelungen alle Ministerien (für Musikschulen ist das Kultusministerium zuständig) über das Wochenende noch veröffentlicht werden. Sobald dies erfolgt ist, werden wir Sie umgehend informieren.

Als Wermutstropfen bleibt, selbstverständlich bei allem Verständnis und Unterstützung zur Eindämmung der Pandemie, dass unsere Hygienekonzepte für einen sicheren Orchesterbetrieb keine Berücksichtigung gefunden haben und allein die Kontaktbeschränkung im Vordergrund der Maßnahmen steht. Hier hätten wir uns ein differenzierteres Vorgehen gewünscht, was in der Gesamtsituation wohl nicht möglich war. Wenigstens kann die Jugendausbildung in bisherigem Umfange mit Ausnahme der Orchesterproben fortgesetzt werden, was uns zuversichtlich stimmt.

Halten Sie bitte weiterhin die Sicherheits- und Hygienevorgaben, zuletzt aktualisiert am 14.09.2020 und weiterhin gültig, ein, damit wir der Politik gegenüber nachweisen können, dass Blasmusik kein Treiber der Pandemie ist und baldmöglichst der Probenbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Und vor allem: Bleiben Sie gesund !

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Harald Eßig

Geschäftsführer

Blasmusikverband

Baden-Württemberg e.V.
König-Karl-Straße 13
70372 Stuttgart


« vorherige Nachricht

Die nächsten Termine

Vereinsverwaltung

Unsere Partner

  • Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
  • ENBW